© 2019 by FF Hürm

KHD Zugsübung in Mank

21.04.2017

Am Abend des 21. April nahmen wir an der Zugsübung des Katastrophen Hilfsdienstes in Mank teil. Bei dieser Übung waren zwölf Kameraden der FF Hürm, sowie der LFB und das Atemluftfahrzeug im Einsatz.

 

Die Wasserversorgung wurde mittels TS von einem Teich realisiert. Anschließend wurden mit der Schlauchhaspel des LFB die ersten 400m Schlauchleitung gelegt.

 

 

 

Ein besonderer Dank gilt der Raiffeisenbank Region Schallaburg und dem Gasthaus Lentsch welche die Jause, sowie die Getränke nach der Übung mit 200€ und 100 Schnitzelsemmeln zur Verfügung stellten.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Letzte Einträge

11.11.2019

Please reload